Frischer Duft im ganzen Haus – DIY Lufterfrischer

Und Zack da bin ich wieder… endlich!

Nach langen Verzicht auf Internet und Telefon im letzten Jahr, pünktlich zur Weihnachtszeit, bin ich wieder da. Nochmals ein großes Dankeschön an die deutsche Telekom, das es diesmal nur 2 Wochen gedauert hat um die technischen Probleme zu beheben. (Wollt ich hier  nur mal kurz erwähnt haben)

So nun aber zu unserem heutigen Thema. „DIY – Raumduft aus natürlichen Rohstoffen“

DIY-creation Lufterfrischer Glas

Meine Lieben… ich beschreibe es mal kurz mit ein paar Worten. Gut, günstig, einfach und sogar eine fantastische Gechenkidee die auch noch gut aussieht. DIY Lufterfrischer – 100% handgemacht.

Kochen, backen, Haustiere und die alten Socken von manch einem,können den frischen Duft mal schnell in Luft auflösen. Was tun wir dagegen? Richtig wir kaufen uns Lufterfrischer für besseren Raumduft. Aber mal ganz ehrlich… diese halten oft nicht sehr lange und sind zudem auch noch teuer. Was tun???

Ich zeig es euch…

Ihr braucht gar nicht soviel und meist sind es alltägliche Dinge, die man eh im Haus hat, welche perfekt als Lufterfrischer dienen. Ein bisschen Obst, ein paar Gewürze und vielleicht noch ein paar Tropfen von einem beliebigen Duftöl.

DIY-creation Lufterfrischer

Ich habe euch ein Foto gemacht mit den Zutaten die ich verwendet habe für den optimalen Lufterfrischer und einen perfekten Raumduft. Unter anderen eine Zitrone, Orange, Rosmarin, Nelke, Piment, Lorbeer, Zimtstange, Tannenzweig. Natürlich gilt auch hier nach besten DIY Erfahrungen…“der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt“ Experimentiert einfach herum und nehmt was ihr am besten riechen könnt für den DIY Lufterfrischer. (z.B. Anis Sterne, Vanilleschoten etc.)

DIY-creation Lufterfrischer Ingredients

Schneidet eure Zutaten wie Zitronen, Limetten oder Orangen in Scheiben und füllt sie in ein Marmeladenglas. Gebt nun eure Gewürze und Kräuter mit dazu und füllt die Gläser mit Wasser auf. (Wer mag kann auch noch ein paar Tropfen Duftöl dazu geben um den Raumduft zu verstärken)

Einzelne Rezepturen:

„Der frische Raumduft perfekt zum Frühling und Sommer“

Zitronen, Nelken und Rosmarin – frisch und spritzig  (besonders gut geeignet um im Sommer Insekten fern zu halten, denn die Kombination aus Zitrone und Nelke schmeckt den kleinen Blutsaugern so gar nicht)

DIY-creation Lufterfrischer Zitrone

„Der fruchtige Raumduft passend zur Winterzeit“

Orangen, Zimtstangen und Anis Sterne – verführerisch fruchtig ( Winter erinnert an Orangen und Zimt… dieser Raumduft wird diesem mehr als gerecht)

DIY-creation Lufterfrischer Orange

„Der Naturelle Raumduft – für Bad und Weihnachten“

Tannenzweig, Lorbeer, Piment – natürlich und etwas herb (erinnert an ein schönes Schaumbad mit Fichtennadel Badshampoo)

DIY-creation Lufterfrischer Tanne

Haben wir alles mit Wasser aufgefüllt so können wir es sogar ca. 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren ohne das etwas passiert.  Man kann es sogar einfrieren nur sollte man daran denken etwas weniger Wasser in die Gläser ein zu füllen.

Das sind quasi unsere Lufterfrischer Basics.

Aber der Raumduft???? Ist noch nicht da. Kann er auch nicht. Denn dazu müssen wir unsere Gläser erhitzen damit sich die Aromen und Duftstoffe langsam entfalten können. Ich bin da ziemlich bequem und bevorzuge die Mikrowelle (auf halber Kraft erhitzen bis es anfängt zu köcheln) Nun werdet ihr das Ergebnis riechen können, schon beim öffnen der Mikrowellentür.

DIY-creation Lufterfrischer Alle

Ihr könnt sogar den DIY Lufterfrischer zu einer schönen Deko benutzen,indem ihr einfach eine Schwimmkerze oben drauf setzt. Das sieht gut aus und verstärkt den Duft zusätzlich. Und weil es gut aussieht und zwei Funktionen in einen hat, ist es natürlich auch eine perfekte Geschenkidee. Einfach Deckel drauf, zu schrauben, Schleife drum und viel Spass beim verschenken.

In diesem Sinne …Tschau bis zum nächsten Mal  und viel Spass beim probieren und experimentieren. LG eure Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Wow sehen super aus diese Lufterfrischer. Muss ich demnächst auch mal nachmachen und mir eins in Büro stellen
    Danke für die tolle Idee. Bestimmt auch super Deko.

    Grüße 🙂

  2. Hallo ich hab die Sommerversion gegen Mücken „gebastelt“ und das ganze mehrmals erhitzt, doch man kann nur was riechen, wenn man wirklich dich mit der Nase rangeht. Oder sollen das nur Mücken riechen? Schade, also bei mir tut sich da gar nix. LG

    • Hallo Daniel, Wieviel hast du denn von allen genommen? Es klingt mir eher so als hättest du zu wenig genommen von den Zutaten. Versuche einfach mal etwas mehr zu nehmen von allen. Das Wasser muß die Zutaten nur knapp bedecken dann sollte es auch funktionieren. Liebe Grüße sagt Sandra

  3. Hallo.Dufterfrischer sehen toll aus.Wann und wie oft kann man das Erhitzen? Immer wenn es abgekühlt Ist? Glas geht nicht in der Mikrowelle.Wie lange Haltbarkeit? Wasser mal wechseln? Freundlichsten Brigitte

    • Hallo Brigitte. Dankeschön erst einmal für den Kommentar. Man kann das ganze mindestens 5 mal erhitzen wenn nicht sogar noch mehr . Es handelt sich hier um natürliche Stoffe das heißt auch das es natürlich nicht unbegrenzt haltbar ist. Demzufolge brauchst du das Wasser nicht zu wechseln sondern wenn es langsam nicht mehr duftet nach mehrmaligem benutzen dann mache einfach ein neues Glas mit neuen Zutaten. Am besten nimmt man ein Marmeladenglas das geht auch in der Mikrowelle. Ich hoffe ich konnte dir soweit helfen. Liebe Grüße Sandra

  4. Die lufterfrischer sehen toll aus.Aber wann soll man sid Erhitzen? Immer wenn sie wider abgekühlt sind? Wie ist kann man das machen?Wasser mal wechseln? Wie lange Haltbarkeit? Glas kann man nicht in die Mikrowelle tun? Bitte um Beantwortung. DANKE freundlichsten Brigitte